RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  November 2009
 

November 2009

Der Monat hat leider gar nicht schön begonnen. Als ich Jessy am 4.11 ihre Ration Brei geben wollte, bin ich wahnsinnig erschrocken. Sie blutete aus dem Maul. Also fuhr ich sofort zur Tierklinik. Ein Röntgenbild ergab, dass sie wahrscheinlich sehr viele Tumore in der Lunge hatte. Schwerenherzens ließ ich sie gehen. Am gleichen Tag begrub ich sie neben Öhrchen. Es ist nicht leicht, wenn sie so schnell nacheinander gehen. Mein Trost ist, dass die kleine Haselnussmaus ein stolzes Alter erreicht hat und eine bezaubernde Oma geworden ist.
Das Rattenleben geht aber weiter und so fing ich Mitte November mit meiner Integration an. Anfangs zeigte sich Muffin von ihrer schwierigen Seite. Sie borstelte und schnaubte und rannte den anderen aggressiv hinterher. Doch ich gab nicht auf und plötzlich veränderte sie von einem Tag auf den nächsten ihr Verhalten.  
  Ich kann es noch gar nicht glauben, aber tatsächlich hat die Integration doch nur zwei Wochen gedauert. Nun sitzen die Damen und Herren zu sechst im Schrank und kuscheln miteinander. als wäre es nie anders gewesen. Obendrein haben sich drei Chaoten gefunden: Choci, Schorsch und Lucy sind sehr aktiv und stellen jetzt gemeinsam die Bude auf den Kopf. Willi und Schmutzi geben ein Liebespaar ab. Allerdings geht der kleine Mann manchmal fremd und ist bei Muffin in der Hängematte zu finden. 
Obwohl der Monat so traurig begonnen hat, bin ich nun sehr glücklich ein solch tolles Sechserrudel zu haben. Die Entscheidung, die beiden Kastraten aufzunehmen, war genau richtig und hat meine Damen endlich zusammengeführt.  


 
  Bereits 59538 Besucher (203337 Hits)