RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Zoohandlung3
 
"

Der Tierlieferant

  • Gewinnrechnung
    • Ich verwende absichtlich nicht den Begriff "Züchter", da ein Züchter  (ich hoffe es!) wenigstens Ahnung von den Tieren hat. Wie es den Tieren jedoch beim Lieferanten geht, möchte man gar nicht wissen. Eine einfache Rechnung: Im Handel kostet eine Ratte beispielsweise acht Euro. Der Lieferant verlangt vier Euro und macht dabei auch noch einen Gewinn. Die Tiere darf man erst mit etwa vier Wochen von der Mutter trennen. Wie hat der Zulieferer der Tierhandlung also innerhalb eines Monats die Kosten derart minimiert, dass für ihn ein Verkauf von vier Euro noch Gewinn abfällt?
  • Sozialverhalten
    • Vielleicht liegt es daran, dass die Tiere zu früh von der Mutter - Gebärmaschine und erwachsenes Tier, das aufgrund fehlendem Kindchenschema nicht mehr zu verkaufen ist - getrennt werden. Ein zu frühes Trennen wirkt sich jedoch negativ auf die Entwicklung des Jungtieres aus. Gerade als Baby schaut sich das Tier eine Menge von der Mutter ab und lernt wichtiges Verhalten für sein zukünftig soziales Rattenleben.
Wen meine Worte noch immer nicht berühren, den kann ich nur folgendes Video ans Herz legen, dass ich bei YouTube gefunden habe: Verdeckte Ermittlungen zeigen grausame Realität.

<< zurück                                                                                                                               >> weiter

 
  Bereits 50212 Besucher (184686 Hits)