RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  NoGoes
 
"


No Goes
 
Geschirr und Leine
Erst einmal gibt es keinen Grund seine Ratte an der Leine spazieren zu führen, denn Ratten haben nichts draußen verloren (s.u.). Außerdem wollen sich die Tiere frei bewegen. Mit einem Geschirr am Körper ist dies aber unmöglich und kann sogar gefährlich werden. Ratten fühlen sich darin eingeschränkt, wollen es los werden oder reagieren panisch. Bei dem Versuch die Leine oder das Geschirr loszuwerden, kann sich das Tier ernsthaft verletzen: Brüche, Quetschungen, Verstauchungen,... Also: Finger weg!

Ratten mit nach draußen nehmen
Viele Rattenhalter mögen der Meinung sein, dass es den Ratten gut tun könnte, wenn sie auch im Freien Auslauf haben können. Dem ist jedoch nicht so. Draußen gibt es viel zu viele Gefahren für die Kleinen, die man nicht alle umgehen kann: Fressfeinde, Raubvögel, Parasiten, Hitze, Kälte,... Ebenso wenig trägt man seine Ratte draußen auf der Schulter oder im Pullover spazieren. Das Tier hat Angst, kann sich erschrecken und beim Fluchtversuch unter das Auto gelangen. Andere Tiere, wie Hunde können auf den Geruch aufmerksam werden und die Ratte attackieren. Der Mensch kann angerempelt und dabei die Ratte verletzt werden. Ratten haben draußen nichts verloren, es sei denn, sie sind in einer Transportbox auf dem Weg zum Tierarzt!
 
 
  Bereits 49806 Besucher (183305 Hits)