RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Februar2010
 
Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember

 
Februar 2010


  Die Integration ist nun erfolgreich abgeschlossen und die acht Rabauken  sind gemeinsam ein prima Rudel! Lumpi geht es auch wieder super und hat uns die ganze Wundversorgung auch gar nicht übel genommen.
Die acht Ratten verstehen sich prächtig und stellen gemeinsam eine Menge an. Auf dem Bild sieht man Lumpi, Choci und Lucy, die gemeinsam Brei von einem Löffel schlecken.
Die Damen und Herren haben auch ein neues Spielzeug bekommen: Einen riesigen Kletterbaum, der auch tatsächlich gerne genutzt wird. Bis jetzt hat es nur Lumpi geschafft, bis nach ganz oben zu kommen. Schorsch sitzt gerne und lange in der großen Höhle und schaut von da aus dem Treiben im Auslauf zu.
Muffin, Willi und Schmutzi sind die einzigen, die kein Interesse daran zeigen. Willi findet neue Sachen immer unheimlich und macht da jetzt erst mal einen großen Bogen rum. Muffin kommt ohnehin nicht mehr in den Auslauf und hat sich auf den beiden untersten Etagen eingenistet. Sie schläft und frisst viel, aber nach Toben ist ihr nicht mehr.
Auch Schmutzi und Choci sind gemütlicher geworden. Beide kommen beim Auslauf sofort zu mir aufs Sofa gerannt und kuscheln sich unter die Decke. Dann schlafen beide auch ziemlich schnell ein. Ja, jetzt habe ich zwei Schoßratten!
 

  Lucy hat ab und zu wieder ihre bissige Phase. Ich habe wirklich keine Ahnung, woran es liegt. Erst neulich hat sie mich wieder grundlos angesprungen und sich an meine Hand getackert. Dabei war sie wenige Minuten zuvor so lieb!
Vielleicht hat es auch mit ihrer extremen Gier etwas zu tun. Aus der Hand kann man sie wirklich nicht füttern, weil sie sich über jede Leckerei wie ein ausgehungerter Löwe stürzt. Aber ich hab mich ja schon an die Stimmungsschwankungen meiner kleinen Teufelin gewöhnt.
Hugo neigt im Übrigen dazu, pummelig zu werden. Gut, auf dem Bild ist er besonders ungünstig getroffen, ganz so massig ist er in Wirklichkeit noch nicht. Aber ich denke, wir können dem Dickwerden ganz gut entgegenwirken, denn wenn unser kleiner Snackpirat etwas Leckeres wittert, dann wird er plötzlich ganz agil!
 
Zusammengefasst kann ich sagen, dass ich zur Zeit die Vorzüge eines komplett gemischten Rudels genieße. Unterschiedliches Alter, unterschiedliche Geschlechter und natürlich eine Menge verschiedener Charaktere. Bin schon gespannt, was der nächste Monat so mit sich bringt!


Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember

 
  Bereits 66902 Besucher (213586 Hits)