RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Trockenfutter
 
"

Trockenfutter

Trockenfutter ist die Grundbasis für Rattenernährung und muss den Tieren immer zur Verfügung stehen. Ratten haben einen schnellen Stoffwechsel und fressen daher regelmäßig über den Tag verteilt.
Im Handel gibt es ein reiches Angebot speziell für Ratten. Futter für Meerschweinchen, Hamster oder Mäuse eignet sich nicht für Ratten! Bei der Wahl des Futters sollte man genauer hinschauen, denn nicht jedes Futter auf dem Ratte draufsteht, ist tatsächlich für die Ratten geeignet.
Bewährte Sorten wären beispielsweise Rattenschmaus von JR Farm, Rattima, oder Reggie Rat. Neben den herkömmlichen Futtermischungen im Handel, gibt es auch Pellets (wie es Laborratten bekommen). Wer sich mit der Ernährung auseinandersetzt, kann auch selbst ein ausgewogenes Futter mischen.
Da die Tiere gerne dazu neigen das Futter zu sortieren und erst die leckeren (fetthaltigen) Bestandteile zu verspeisen, sollte man darauf achten, dass es bis zur nächsten Fütterung möglichst vollständig gefressen wurde. Etwa 20g pro Ratte täglich eignen sich als Anhaltspunkt - dennoch kommt es sehr stark auf die Tiere an. Jungtiere bewegeb sich in der Regel mehr, wobei sie mehr Energie verbrauchen. Daher benötigen Jungspunde in der Regel mehr zu fressen, als ältere Tiere.



 
  Bereits 49951 Besucher (183677 Hits)