RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Rattentempel
 
"


Rattentempel

 

Nicht überall auf der Welt, werden Ratten als Schädlinge angesehen: In Deshnok, einer kleinen Stadt in Indien werden Ratten verehrt. Menschen von überall her reisen dorthin, um den Karni-Mata-Tempel zu besuchen. Die Pilger hoffen, dass sie der Zorn des Todesgottes Yama nicht heimsuche, wenn sie als Ratten wiedergeboren werden.

In diesem Tempel leben tausende Ratten, die sich dort sichtlich wohl fühlen. Denn diese Tiere werden mit Milch und Brot gefüttert. Es wird sogar extra für sie gekocht. Die Gläubigen essen selbst auch von den Speisen der Ratten, da sie dies vor Krankheiten bewahre.  Es sei etwas Besonderes, wenn einem eine Ratte über den nackten Fuß läuft – bevor man den Tempel betritt, muss man sich die Schuhe ausziehen – oder man eine der seltenen Albinos berührt.

Neben den vielen Ratten gibt es dort auch Unmengen an Tauben. Ich kann mir vorstellen, dass es nicht wirklich prickeln ist barfuß durch diesen Tempel zu laufen.Die Ratten außerhalb des Tempels gelten übrigens nicht als verehrenswerte Tiere, Diese werden eingefangen und umgesiedelt.

Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen will, sollte sich dieses Video ansehen: Klick



 
  Bereits 50844 Besucher (185884 Hits)