RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Pullimethode
 
"

 
Pullimethode
 
Immer wieder die Pullimethode empfohlen, um Ratten zahm zu bekommen. Besonders dann, wenn die Tiere so misstrauisch dem Menschen gegenüber sind, dass gutes Zureden allein nicht reicht. Lässt sich eine Ratte partout nicht anlangen, raten viele Rattenhalter, die Ratte zu ihrem Glück zu zwingen:

Man nimmt sich das Tier und steckt es sich vorsichtig in den Pullover. Die Ratte soll sich dabei an den Geruch des Menschen gewöhnen. Hektische Bewegungen soll man vermeiden. Wenn sich die Ratte etwas beruhigt hat, kann man ihr noch Leckerein anbieten. Diesen Vorgang wiederholt man für mehrere Tage. Das Tier soll den Menschen mit etwas Positivem verbinden, Vertrauen fassen und sich hochheben lassen.

Diese Zwangszähmung ist allerdings umstritten. Auch ich bin der Meinung, dass die Pullimethode nicht notwendig ist. Die meisten Ratten sind so neugierig, dass sie sich nach einiger Zeit ohnehin für den Menschen interessieren. Obendrein kann diese Art der Zähmung auch nach hinten losgehen: Wenn eine Ratte sehr ängstlich ist, kann sie im unbekannten Pullover panisch werden und somit verstärkt sich diese Scheu nur noch.

Letztendlich muss aber jeder selbst entscheiden, ob er die Pullimethode für richtig oder falsch erachtet.


  
 
  Bereits 50180 Besucher (184367 Hits)