RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Notfelle
 
"

Notfelle

Ratten aus der Notfallvermittlung und dem Tierheim


Leider haben viele Menschen Vorbehalte gegenüber Tiere aus dem Tierschutz. Tiere  von dort seien meist bissig, aggressiv, verhaltensgestört, alt, krank,... Dem muss ich absolut widersprechen. Meine Racker stammen sowohl aus dem Tierheim, als auch aus einer Pflegestelle und sind sehr zutraulich, wohlauf und liebenswürdig.
Im Tierheim kennen sich die Pfleger in der Regel gut mit den Bedürfnissen der Tiere aus, können sie artgerecht ernähren und Interessenten genug Information über die Haltung geben.
Leider sind viele Tierheime oft überfüllt und können sich um die Tiere nicht rund um die Uhr kümmern oder ihnen schöne, große Käfige bieten. Tierheime können in erster Linie nur dank Spenden und freiwilliger Helfer überleben.

Freiwillige Helfer sind beispielsweise Notfallvermittler, die Tierheimen, aber auch privaten Fällen, unter die Arme greifen. Sie können einen beraten, bei der Wahl der richtigen Ratten helfen und Tierheime mit Pflegestellen entlasten. Im Tierschutz werden Tiere in der Regel gegen Schutzgebühr, Schutzvertrag und Platzkontrolle vermittelt. E
ine gute Übersicht, in welcher Gegend Ratten eine Zuhause suchen, bietet der VdRD e.V. mit seiner Notfalldatenbank.



 
  Bereits 50844 Besucher (185853 Hits)