RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Körperformen
 
"
Körperformen


... oder: Was sind eigentlich Qualzuchten?


Dumbo
Die Ohren sitzen seitlich und sind ziemlich rund. Häufig ist der Kopf runder und kürzer, als bei den normalen Farbratten. Aufgrund dieser veränderten Anatomie vermutet man Skelettverformungen, was sich sehr wahrscheinlich auf die Bewegungsmöglichkeiten des Tieres auswirkt. Obendrein gibt es schon Meldungen, dass Dumbos aufgrund der veränderten Schädelstruktur schlechter sehen und hören. Solange also nicht geklärt ist, ob Dumbos wegen ihrer Körperform beeinträchtigt sind, ist eine Zucht von ihnen unverantwortlich.


Dwarf rat
Zwergratten sind kleinwüchsig und haben die gleichen Probleme wie Menschen die diesen Gendefekt haben, wie beispielsweise der  Knochenaufbau und ein erhöhtes Geburtsrisiko. Sehr wahrscheinlich haben diese Tiere noch mit viel mehr Schwierigkeiten zu kämpfen - auch hier sollte nicht absichtlich vermehrt werden.


Manx / tailless
Diesen armen Tieren fehlt der Schwanz. Ich nehme an, dass es zu dieser Züchtung kam, weil sich viele Menschen vor dem Schwanz ekeln. Aber gerade dieser ist extrem wichtig für die Ratte. Er hilft ihr beim Hüpfen und Balancieren und regelt obendrein ihre Körpertemperatur. Diese Ratten leiden noch an vielen weiteren Problemen und sollten keinesfalls gezüchtet werden, da dies reine Tierquälerei wäre.


Nacktratte
Da fragt man sich wirklich wozu Menschen fähig sind. Zuchtziel ist hier eine möglichst haarlose Ratte. Auch Wimpern und Vibrissen sollen fehlen. Damit sind die Augen Fremdkörpern schutzlos ausgesetzt und im Dunkeln können sie sich aufgrund der fehlenden Tasthaare nicht mehr orientieren. Die Tiere leiden an Unterkühlung, Blasenentzündungen und Überhitzung. Kein schönes Tierleben, das einige Züchter und Käufer hier unterstützen.


Patchwork
Diese Tiere haben zwar Fell, allerdings fällt es ihnen ständig an bestimmten Stellen aus, um dann wieder nachzuwachsen. Meist sind davon ganze Körperpartien betroffen. Wimpern und Vibrissen sind auch nur verkümmert vorhanden. Sie leiden an den gleichen Problemen wie Nacktratten.


Rex
Bei diesen Ratten wurde das Fell so gezüchtet, dass es sich wellt und lockt. Davon sind auch die Wimpern betroffen, die dem Tier so ins Auge wachsen können. Die Haarspitzen des Fells wachsen einer Rexratte in die Haut, was zu Abszessen führt. Auch im Verhalten zu anderen Ratten, erweist sich diese Fellstruktur als problematisch. Artgenossen könnten das gelockte Fell der Rex als ein Aufborsteln interpretieren. Auch dieses Tier hat folglich kein wirklich schönes Rattenleben vor sich.


 
  Bereits 50212 Besucher (184698 Hits)