RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Einstieg
 
"

Einstieg

Frisches, sauberes Wasser muss für Ratten immer zugänglich sein. Besonders praktisch sind Nippeltränken, weil diese im Vergleich zum Wassernapf nicht so schnell verschmutzen. Manche Ratten trinken allerdings lieber aus dem Napf. Es bietet sich an, beides anzubieten. Trockenfutter stellt die Grundnahrung für Ratten dar. Der Handel hat hier ein umfangreiches Angebot. Wer sich mit den individuellen Bedürfnissen und der Ernähung ernsthaft auseinandersetzt, der kann das Futter a Ebenso wie das Trockenfutter, steht auf dem täglichen Speiseplan der Ratte auch Frischfutter. Durch verschiedene Obst- und Gemüsesorten kann sich eine Ratte ausgewogen und gesund ernähren. Die Bandbreite an Frischfutter, das für Ratten geeignet ist, ist sehr groß und sorgt somit auch für Abwechslung in der Ernährung. Ab und zu dürfen natürlich auch Leckerlis verfüttert werden. Zu viel sollte man den Tieren davon nicht geben, weil sie meist einen hohen Fettanteil haben. Zur Belohnung oder bei der Zähmung eignen sich allerdings viele (nicht gerade gesunde) Leckerlisorten aus dem Handel: Drops, Knabberstangen, Vitamin- und Käsepasten... Die Auswahl ist groß, doch oft reicht schon der Blick in den eigenen Kühlschrank: Gekochte Kartoffeln, Nudeln oder Reis (darf nicht in Salzwasser gekocht worden sein!), ein gekochtes Ei, hartgewordenes Vollkornbrot, milder Käse oder Joghurt kann den Tieren etwa einmal in der Woche angeboten werden. Auch im Kräuterbeet findet sich so manche Leckerei, die den Ratzen schmeckt.


 
  Bereits 50180 Besucher (184364 Hits)