RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Eingewoehnung
 
"

Eingewöhnung

Nicht nur für den Menschen, auch für die Ratten ist der Tag des Einzugs sehr aufregend!  Wenn die Tiere eintreffen, sollte der Käfig bereits einzugsbereit sein, damit die Tiere nicht unnötig lange in der Transportbox verharren müssen, sondern gleich ihr neues Heim erkunden können. Zu Beginn lässt man den Ratten dann auch Zeit, sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. Den ersten Tag sollen sich die Tiere erst einmal zurecht finden. Auch die darauf folgenden Tage lässt man es besser ruhig angehen, damit sich die kleinen Felle nicht unnötig aufregen müssen. Während die Tiere im Käfig sind, kann man ruhig mit ihnen reden, damit sie sich an die Stimme gewöhnen. Hektische Bewegungen sollte man vermeiden. Langsam kann man die Hand in den Käfig legen. Vielleicht schnuppern die Kleinen neugierig daran. Manche Ratten empfinden die menschliche Hand in ihrem Käfig allerdings als Eindringen in ihr Revier und beißen dann auch mal zu. Ein weiterer Tipp, wie sich Ratten an den Geruch des Menschen gewöhnen, ist, getragene Kleidungsstücke in den Käfig zu legen (natürlich nur welche, die man selbst nicht mehr tragen will). Ich persönlich finde es sehr vorteilhaft, wenn die Tiere die Möglichkeit haben, von selbst nach draußen zu kommen und so den Menschen zu erkunden. Nach wenigen Tagen kann man den ersten Auslauf wagen. Dort lassen sich dann auch eventuelle Revierbeißer leichter nehmen. Bis die Tiere Vertrauen zum Menschen fassen, können mehrere Wochen vergehen. Man muss nun einmal geduldig sein und darf die Kleinen zu nichts zwingen!


 
  Bereits 49806 Besucher (183312 Hits)