RATZELFATZEL - Infos rund um Ratten
  Der letzte Schritt
 
"

Der letzte Schritt



Verstehen sich alle Beteiligten auch im revierbezogenen Auslauf ohne Probleme, so kann man zum letzten Schritt übergehen: Die Tiere kommen gemeinsam in einen Käfig. Am besten wäre ein neuer Käfig, der noch nicht ausgiebig markiert wurde. Oft ist dies natürlich nicht möglich. Daher muss man den Käfig gründlich von oben bis unten mitsamt der Einrichtung reinigen, um so gut wie möglich den Geruch des Rudels zu beseitigen.

Damit die neuen Tiere auch etwas Vertrautes im neuen Heim haben und die Alteingesessenen nicht mehr jeden Winkel ins Detail kennen, ist es am Besten den Käfig mit Einrichtungsgegenständen beider Parteien umzugestalten.  


Da sich die Neuen in dem Käfig noch gar nicht auskennen, lässt man sie als Erste in den Käfig, damit sie alles erkunden können. Hat sich die Aufregung der neuen Ratten gelegt, kann man die anderen dazusetzen. Im Käfig selbst sind die Besitzansprüche der Tiere noch einmal verstärkt, also gut aufpassen! Ich kenne es so, dass die Tiere sich dann gerne noch mal durch den Käfig jagen und man den Eindruck hat, dass nun alles von vorne losgeht. Ich setze mich dann vor den Käfig und beobachte genau, ob es sich nur um normale Rangkämpfe handelt, oder ob es blutig wird. Wenn es zu bunt zu geht und die Tiere auch nach mehreren Stunden noch aufgebracht sind, ist es besser wieder zu trennen und es am nächsten Tag noch mal zu versuchen. Meist beruhigen sich die Tiere aber nach der Fütterung. Besonders eignet sich Brei, da man diesen nicht wegtragen und einer anderen Ratte nicht klauen kann. Nach dem Fressen wollen die Ratten meist schlafen und kuscheln dann auch miteinander. Doch auch wenn die Tiere sich auf den ersten Blick recht gut verstehen, ist es besser an diesem Tag zu Hause zu bleiben und aufmerksam zu sein.

Sollte es mit den Tieren im Käfig noch nicht klappen, muss man wieder einen Schritt zurück gehen und wieder gemeinsamen Auslauf machen. Eine Integration verlangt vom Halter nun mal viel Geduld und feste Nerven!

 
 
  Bereits 49806 Besucher (183334 Hits)